Wer wir sind

Hallo, schön, dass ihr auf unserer Seite gelandet seid.
Wir, Katja und Lasse Böckmann, züchten Rauhaardackel im DTK1888 e.V. Unsere Dackel werden jagdlich geführt. D.h. sie sind beim Ansitz dabei, werden zur Nachsuche eingesetzt und sie werden auch auf Drückjagden in der Meute geführt. Alle unsere Teckelchen werden wie Familienmitglieder behandelt. 
Seit 2016 haben wir eine kleine Hobbyzucht (max. 1 - 2 Würfe/Jahr), "vom Chamer Steinbruch FCI", und sind dem DTK1888 angeschlossen. Unsere Hündinnen ziehen ihre Welpen die ersten 2 - 3 Wochen im Bad auf (Fußbodenheizung) :-). Anschließend ziehen sie ins Wohnzimmer / Küche um, wo sie an alle alltäglichen Geräusche gewöhnt werden. Das ist sehr wichtig für eine vernünftige Sozialisierung. Mit 3 - 4 Wochen fangen wir an hochwertig zuzufüttern. Wir füttern die Welpen mit Josera Family Plus. Zur Abgabe mit ca. 10 Wochen sind sie dann an Josera Mini Junior gewöhnt. Ab und zu gibt es natürlich auch schon Leckereien oder frisches Rehfleisch. Wenn es das Wetter zulässt, dürfen die Kleinen den Garten erkunden, wo es allerhand zu entdecken gibt. Hier werden sie zusätzlich von unserem Dackelrudel liebevoll sozialisiert. 
Unsere Welpen geben wir nur in verantwortungsvolle Hände ab. Wir suchen uns die zukünftigen Besitzer sehr genau aus und bis jetzt haben alle unsere bisherigen Welpen ein tolles Zuhause gefunden. Wir bekommen immer wieder Rückmeldungen, wie toll unser Nachwuchs ist. Unsere Dackel sind sowohl als Jagd- als auch Familienhunde geeignet. 

Außerdem haben wir ab und zu Heideterrierwelpen 
(ca. alle 2 Jahre). Die Eltern (Dana von der Lönsmeute und Elvis (Walter Behrens) werden hauptsächlich auf Drückjagden eingesetzt sowie ab und zu zur Nachsuche.
Für mehr Informationen können Sie uns gerne kontaktieren.



Zu meiner Person

Mein Name ist Lasse Böckmann.
Seit 2009 besitze ich den Jagdschein.
Anfang 2013 bin ich wieder auf den Hund gekommen, Dackelhündin "Doris vom Wildacker" Rauhaardackel zog in unsere Familie ein.
Die Jagd mit dem Hund hatte mich gepackt und seitdem hat sich unser Rudel massiv vergrößert.
Ich gehe im Schnitt auf 20 Drückjagden und 30 Nachsuchen.
Mein Schwerpunkt liegt hierbei auf der Schwarzwildbejagung. Natürlich werden die Hunde nur mit einwandfreier, sicherer Schutzweste und GPS von Garmin eingesetzt. Das ist für mich Voraussetzung auf Drückjagden. 

Doris-Vroni vom Wildacker 
-Nachsuche
-Stöbern
-Finder
-Spurlaut
-Standlaut

Cäsar vom Waldidyll
-reiner Nachsuchespezialist
-Rottensprenger
-Mannschärfe
-Spurlaut
-Standlaut

Anna vom Chamer Steinbruch
-Stöbern
-Nachsuche
-Finder
-Spurlaut
-Standlaut

Elva von Rätien (Schweiz)
-Azubi

Elvis (Walter Behrens), Deckrüde
-Nachsuchespezialist Schwarzwild
-Stöbern
-Hohe Raubwildschärfe
-Rottensprenger
-Mannschärfe
-Spurlaut (bei krankem Wild still)
-Standlaut
-Packer auf Befehl

Dana von der Lönsmeute (Zuchthündin)
-Stöbern
-Niederwildjagd
-Finder und Rottensprenger
-Spurlaut
-Standlaut
-Packer auf Befehl

Argo vom Chamer Steinbruch (Sohn vom 1. Wurf, kastriert)
-Stöbern
-Hohe Raubwildschärfe
-Rottensprenger
-Spurlaut (bei krankem Wild still)
-Standlaut
-Packer auf Befehl

Aika vom Chamer Steinbruch (Tochter vom 1. Wurf, kastriert)
-Stöbern
-Hohe Raubwildschärfe
-Finder
-Spurlaut (bei krankem Wild still)
-Standlaut

Kontakt